Was ist Kamagra

Was ist Kamagra

Februar 20, 2019 0 Von ygplx

Dass selbst der männlichste Mann einmal mit seiner Männlichkeit zu kämpfen hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Die Medizin nennt dieses alltäglich auftretende Phänomen „Erektile Dysfunktion (ED)“, im Volksmund wird meist nur von Potenzproblemen oder „nicht können“ gesprochen. Darunter leiden muss heutzutage niemand mehr – der Medizin und Kamagra sei dank!
Kamagra ist eine preisgünstigere und genauso oder ähnlich wirksame Alternative zu anderen Potenzmitteln. Wie so oft wirkt nicht nur das teuerste und bekannte Produkt – die Alternativen müssen in ihrer Wirkung in nichts nachstehen, da sie auf den gleichen Wirkstoffen basieren und über das gleiche Wirkprinzip verfügen. Diese Sparte von Medikamenten wird als Generika bezeichnet. Der in Kamagra enthaltene Wirkstoff Sildenafil wird auch zur Behandlung von Lungenhochdruck verwendet.

WAS IST IN KAMAGRA ENTHALTEN?

Je nach Hersteller und Art des Produkt können die verwendeten Inhaltsstoffe von Kamagra Präparaten variieren, im Wesentlichen sind es folgende: 

Inhaltsstoff Sildenafil:
Sildenafil ist als Inhaltsstoff seit 1998 auf dem Markt und zählt zur Wirkstoffklasse der PDE-5-Hemmer. Zu dieser Gruppe gehören auch Stoffe wie z.B. Tadalafil und Vardenafil. Durch Sildenafil wird im Endeffekt das Einströmen von Blut, also die Erektion erst möglich gemacht. Durch die erhöhte Freisetzung von NO (Stickstoffmonoxid) wird das Enzym Guanylatzyklase aktiviert, was wiederum die Ausschüttung von cGmP (Guanosinmonophosphat) erhöht, wodurch die erforderliche Muskelentspannung erreicht wird.
Inhaltsstoff Lactose:
Auch Laktose, oder Milchzucker und gehört der Gruppe der Disaccharide (Zweifachzucker) an. Lactose kommt in Milch und Milchprodukten vor und wird zur Verdauung vom Körper aufgespalten. Lactose ist Energielieferant und kann die Bildung der Fäulnisbakterien im Darm des Menschen hemmen. Außerdem wird durch Lactose die Eiweiß-Aufnahme unterstützt.
Inhaltsstoff Indigo Disulfonsäure:
Indigo ist der Farbstoff, der für die bekannte blaue Färbung der Tabletten verantwortlich ist. Bereits die Kultur der Maya verwendete diesen Stoff um blaue Farben zu erzielen.
InhaltsstoffDisulfonsäure
Ist ein Zwischenprodukt das bei der Färbung verwendet wird.

Inhaltsstoff Aluminiumsalz:
Viele Lebensmittel enthalten als Spurenelemente auch Aluminium. Auch in Laugengebäck ist oft Aluminium enthalten.
Inhaltsstoff Croscarmellose Natrium:
Wir als Hilfsstoff in allerlei Medikamenten bzw. Tabletten verwendet und sorgt dafür, dass die Tablette sich schnell auflöst und die Wirkstoffe in aufgenommen werden können.
Inhaltsstoff Mikrokristalline Cellulose:
Wird wie bei der Produktion von Medikamenten und Tabletten auch in der Lebensmittelindustrie verwendet und dient als Trennmittel oder Trägerstoff.
Inhaltsstoff Calciumhydrogenphosphat, wasserfrei:
Wird auch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt, z.B. für Kaffeweißer oder in der Backindustrie, wo es als Emulgator dient. Das unter verschiedenen Namen bekannte Calciumsalz kommt auch in der Natur in verschiedenen Modifikationen vor.
Inhaltsstoff Hypromellose:
Auch als Hydroxypropylmethylcellulose bekannt, wird in Lebensmittelindustrie, für Tabakwaren, in der Pharmazie und für Kosmetika (z.B. Crémes oder Zahnpasta) verwendet. Dort macht man sich die verdickenden und stabilisierenden Eigenschaften zunutze.
Inhaltsstoff Magnesiumstearat:
Dieser Inhaltsstoff kann aus tierischen oder pflanzlichen Fetten hergestellt werden und dient in der Pharmazeutik als Hilfsmittel bei der Tablettenherstellung.
Inhaltsstoff Titandioxid 
Von diesem Inhaltsstoff werden weltweit zwischen vier und fünf Millionen Tonnen produziert. Da es als Weißpigment dient, hat es viele unterschiedliche Einsatzgebiete. So wird es auch in der Lebensmittelindustrie als Zusatzstoff eingesetzt, da es chemisch stabil und ungiftig ist. Zu finden in Kaugummis, Zahnpasta und auch als Aufheller in Tabletten.
Inhaltsstoff Triacetin 
Auch dieser Inhaltsstoff ist aus der Lebensmittelindustrie bekannt, er wird als Weichmacher oder Feuchthaltemittel eingesetzt und wirkt antimikrobiell.

KAMAGRA NEBENWIRKUNG

Kamagra Nebenwirkung
Bei der Anwendung von Kamagra können folgende Nebenwirkungen auftreten bzw. sind folgende Nebenwirkungen bekannt. Das bedeutet nicht, dass diese Nebenwirkungen in jedem Fall auftreten müssen.
Kopfschmerzen nach Einnahme von Kamagra
Es kann zu Kopfschmerzen kommen bzw. zu einer leichten Form davon, also einem erhöhten Innenkopfdruck.
Verstopfte Nase
Anwender berichten manchmal von einer verstopften Nase, die auch mit leichtem Druck im Kopf einhergehen kann. Diese Nebenwirkung tritt wenn dann meist nach dem Geschlechtsakt auf und ist häufig innerhalb kurzer Zeit wieder verschwunden.
Gesichtsrötung durch Kamagra?
Eine der berichteten Nebenwirkungen durch die Einnahme von Kamagra kann in manchen Fällen eine Gesichtsrötung sein. Diese kann aber auch durch die erhöhte körperliche Anstrengung beim Geschlechtsakt kommen und wird durch die gesteigerte Durchblutung begünstigt.
Augenrötung nach Kamagra kaufen
In seltenen Fällen wird nach dem Kauf von Kamagra von einer Augenrötung berichtet. Wir bei einer Gesichtsrötung handelt es sich hierbei um ein eher selten auftretendes Phänomen das sich nach einiger Zeit von selbst erledigt.
Hitzewallungen oder Flush
Bei der Einnahme von Kamagra kann es in manchen Fällen vorkommen, dass die Anwender Hitzewallungen verspüren, was auch als „Flush“ bezeichnet wird.
Sehstörungen
Sehr selten berichten die Nutzer von Kamagra von leichten Sehstörungen, die sich als Sichtverschleierung äußern und mit roten Augen einhergehen können.
Magenbeschwerden
Bei Personen mit nervösem Magen kann es vorkommen, dass diese leichte Beschwerden bekommen, wie es häufig bei der Einnahme von Medikamenten der Fall sein kann. Auch bei der Einnahme von Aspirin kann dies der Fall sein. Die hier dargestellten Nebenwirkungen basieren auf Beipackzetteln, Berichten von Anwendern und deren persönlichen Erfahrungen sowie auf Umfragen. Anspruch auf Vollständigkeit wird nicht erhoben, durch sorgfältige Vorgehensweise und Recherche sollten alle Nebenwirkungen, die bekannt sind, auch hier abgebildet sein. Falls Sie weitere Erfahrungen gemacht haben, freuen wir uns über Feedback, das wir dann wieder mit allen teilen werden.
Nebenwirkungen im Verhältnis
Was Anwender immer wieder berichten ist, dass sie zwar die ein oder andere Nebenwirkung verspüren aber in der Gesamtheit der Wirkung das leicht in Kauf zu nehmen sei und sie Kamagra immer wieder einnehmen würden. Dies soll aber nicht die Tatsache schmälern, dass es auch Personen gibt, bei denen dies nicht der Fall ist.
Gegenanzeigen bzw. Kontraindikationen bei Kamagra kaufen
In bestimmten Fällen sollten Kamagra nicht angewandt werden. Personen, die eine Überempfindlichkeit gegenüber Sildenafil haben oder gleichzeitig gefäßerweiternde Mittel auf Basis von Nitraten einnehmen, sollten auf eine Einnahme verzichten. Das Gleiche gilt bei der Einnahme von Pilz- oder Anti-Virus-Mitteln wie z.B. Ketoconazol oder Ritonavir. Wer kürzlich bzw. vor weniger als sechs Monaten einen Schlaganfall erlitten hat oder vor weniger als drei Monaten einen Herzinfarkt hatte, sollte auf die Einnahme von Kamagra verzichten. Auch bei organischer Vorbelastung, wie etwa schweren Nieren- oder Leberfunktionsstörungen, bei niedrigem Blutdruck oder erheblichen Erkrankungen der Augennetzhaut oder Schädigung des Sehnervs aufgrund Durchblutungsstörung ist die Einnahme nicht zu empfehlen. Wer unter schwerem Lungenhochdruck der Klasse IV leidet oder noch im Heranwachsen ist, ist ebenfalls kein geeigneter Anwender von Kamagra. In der Schwangerschaft und in der Stillzeit wird die Einnahme nicht empfohlen. Am besten ist es immer, man spricht mit seinem Arzt, bevor man Präparate dieser Art einnimmt.
Kamagra Dosierung 
Es wird empfohlen, eine maximale Tagesdosis von 100 mg Sildenafilcitrat auf keinen Fall zu überschreiten. Das bedeutet bei den meisten Präparaten, dass nur eine Tablette pro Tag eingenommen werden darf. Es gibt Empfehlungen, dass man zum Anfang der Einnahme besser auf eine reduzierte Dosis von 25mg zurückgreift.
Wirkung von Kamagra
Die Wirkung setzt je nach persönlicher Konstitution und Art des Präparats nach einer unterschiedlichen Zeitdauer ein. Das kann bereits nach ca. 15-20 Minuten oder auch erst nach zwei Stunden der Fall sein.
Oraljelly oder Kamagra kaufen?
Kamagra Jelly ist die flüssige Variante von Kamagra und wirkt deshalb schneller, da es schneller in den Blutkreislauf gelangen kann. Wer also eher spontan sexuell aktiv werden möchte, für denjenigen eignet sich die Jelly Variante besser. Es gibt auch noch Kamagra Soft Tabs, Kamagra Brause Tabs, Kamagra Kautabletten und Kamagra-Produkte mit unterschiedlichen Geschmacksstoffen. Auf jeden Fall sollte man im Idealfall einen Arzt konsultieren und darauf achten, dass man keine gefälschten Produkte erwirbt, die unter mangelhaften hygienischen Bedingungen und mit ungewissen Inhaltsstoffen hergestellt werden. Kamagra finden Sie im Internet z.B. beim Onlineshop Potenzladen